Kaltwassersätze - auch Chiller genannt - verwenden in der Regel Wasser als Wärmeträgermedum, das mit einem Frostschutzmittel versetzt ist. Sie werden eingesetzt zur Kühlung industrieller Prozesse, von Maschinen mit hoher Wärmelast und natürlich zur Klimatisierung von Hallen und Büroräumen. Chiller können auch als Wärmepumpe gefahren und zum Heizen verwendet werden.

Spezielle Systeme lassen sich in der kalten Jahreszeit auch im Modus „Freie Kühlung“ fahren. Ab 2 °C Außentemperatur nutzen diese Kaltwassersätze die Umgebungsluft für die Kühlung, der Energieverbrauch sinkt schlagartig, in manchen Situationen um bis zu 75 Prozent. Das spart zum einen Betriebskosten und erhöht die Lebensdauer des Gerätes.

Rund um Kaltwasseranlagen bieten wir ein umfassendes Leistungspaket an. Neben der Analyse Ihres speziellen Bedarfs, bieten wir Beratung und Planung an. Wir montieren Ihre neue Anlage und warten sie über die Lebensdauer des Gerätes. Und sollte eine Reparatur fällig sein, kümmern wir uns auch darum. Natürlich gilt das auch für bestehende Anlagen.

Fragen Sie uns zu diesem Thema!

Rückrufwunsch