Durch unser sehr umfangreiches Ersatzteil-Lager und Vertrieb praktisch aller großen Heizungsanlagen, sind wir in der Lage schnell und ergebnissicher zu helfen!

Eine ausgefallene Heizung - vielleicht sogar im Winter oder bei Beginn der Heizperiode - kann schnell besonders fatal werden! Aber auch im Sommer möchte niemand auf warmes Wasser verzichten. Sollte der Schaden nicht sofort zu beheben sein, können wir Ersatz-Anlagen zur Warmwaserbereitung und zum beheizen Ihrer Räume, Wohnung oder Ihres Hauses zur Verfügung stellen.

Umwälzpumpe und Heizkreislauf

Fehlerquellen im Heizkreislauf gibt es viele. Zum einen können Lecks in den Rohrleitungen auftreten und Wasser austreten. Zum anderen können Heizungspumpen ausfallen und den Kreislauf zum Erliegen bringen. Die Pumpen sind mechanische Teile, die permanent beansprucht werden und unterliegen damit einem gewissen Verschleiss. Der bevorstehenden Ausfall einer Umwälzpumpe kündigt sich meist mit der Entwicklung seltsamer Geräusche an. Dies kann auch ein Hinweis auf Fremdkörper sein, die zwischen Pumpenrad und Gehäuse geraten sind.

Heizung, Kessel, Wärmepumpe

Es gibt eine Vielzahl von Wärmeerzeugern. Angefangen bei den klassischen Systemen, befeuert mit fossilen Energieträgern wie Öl oder Gas, über Anlagen, die regenerative Energien nutzen. Als da wären Kessel für Holzpellets, thermische Solaranlagen und auch Wärmepumpen. Und die Systeme für fossile Energieträger lassen sich nochmals unterteilen in Brennwert- und herkömmliche Geräte mit hoher Abgastemperatur. Entsprechend vielfältig fallen auch die Fehlerbilder aus, die bei diesen Anlagen auftreten können. Und entsprechend groß sind auch die Anforderungen an unsere Handwerker, die diese Systeme warten und reparieren.

Warmwasserbereiter

Meist ist die Warmwasserbereitung ein Teil der Heizungsanlage. In einem Warmwasserspeicher wird, je nach Größe des Hauses und der Anzahl der Wohneinheiten, eine entsprechende Menge Wasser vorgehalten. Daneben gibt es noch unabhängige Anlagen mit eigener Wärmeerzeugung, meist mit Gas betrieben. Es gibt aber auch elektrische Systeme. Dann kann ein simpler Heizstab im Warmwassertank sein oder - die raffinierte Variante - eine elektrisch betriebene Warmwasserwärmepumpe. Diese entzieht der Umgebungsluft ihres Aufstellungsorts die Wärme, verdichtet sie und bringt das Wasser bis auf eine Temperatur von 60 Grad Celsius.