Die Gebäudeheizung kann auch für die Beheizung des Schwimmbadwassers genutzt werden.

Wenn die Heizung nicht mehr im "Vollbetrieb" läuft kann mit Nutzung der Überkapazität das Schwimmbadwasser sozusagen "mitgeheizt" werden. Gerade der Übergangszeit ist dies eine sehr clevere Lösung, vor allem wenn Sie keine Solarpanels auf dem Dach installieren können oder wollen und trotzdem nicht auf eine effektiv genutzte Schwimmbadwasser-Heizung verzichten möchten.

Für Neubau, Sanierung oder bei Erstanschaffung des Schwimmbades bzw. der Technik bieten wir Ihnen als Fachbetrieb selbstverständlich eingehende und inviduelle Beratung, Planung und gewohnt fachgerechte Ausführung aller Arbeiten.

Je nach Heizungsanlage in ihrem Wohngebäude bieten sich unterschiedliche Wärmetauscher für die Erwärmung ihres Schwimmbad-Wassers an.

Wärmetauscher

Aus unserer breiten Produktpalette bieten wir Ihnen nach individueller Beratung den optimalen Wärmetauscher und passendes Zubehör an. Je nach der durch die Gebäudeheizung gelieferten Vorlauftemperatur oder der Differenztemperatur Gebäudeheizung und Beckenwasser und Leistungsfähigkeit des gewählten Modells ergibt sich eine mögliche Nennleistung bis zu 210kW.

  • Wärmetauscher aus Kunststoff
  • Wärmetauscher aus V4A säurebeständigem Edelstahl
  • Wärmetauscher mit Titan-Heizelement oder aus Voll-Titan
  • optional 2 Heizkreise
  • optional querdurchströmt mit höherem Wirkungsgrad

Mit dem passenden Zubehör wie einer Wassermangelsicherung, Regelthermostat, Strömungsschalter und Temperaturbegrenzer ergänzen Sie Ihr System nach individuellem Bedarf.

MERANUS - Seit 40 Jahren kompetenter Hersteller für Produkte im Schwimmbadbau mit Standorten Haan (Nordrhein-Westfalen) und Lauchhammer (Brandenburg).

In Zusammenarbeit mit unserem Partner beraten wir fachkundig bei Ihren individuellen Kundenwünschen und Realisierung Ihres Projekts mit dern bewährten MERANUS Produkten!

Fragen Sie uns zu diesem Thema!

Rückrufwunsch